„Müllsammelaktion in Oestrich“

Mit rund 15 Teilnehmern hatte der Heimatverein Ortsring Oestrich am Samstag den 8.5.2021 zur Müllsammelaktion auf dem Burgberg gerechnet. Und gekommen sind 50 Oestricher Bürger um sich an diesem Frühjahrsputz zu beteiligen. War angedacht nur den Burgberg von den Hinterlassenschaften seiner mittlerweile zahlreichen Besucher zu befreien, war es nun möglich die Müllsammelaktion auf Sonderhorst, Schledde, Dechenhöhlenparkplatz, Judenfriedhof und Leckerhorstweg auszudehnen.

Das Ergebnis war beeindruckend. Neben 10 Säcken Müll fanden sich ein kompletter Satz Autoreifen mit Felge, ein Sonnenschirm, jede Menge Glas und Kunststoff Pfandflaschen sowie das Müllpaket einer Wohnungsrenovierung bestehend aus Säcken mit Alttapete und Farbeimern wieder. Der gesammelte Müll wurde am darauffolgenden Montag von Mitarbeitern der SIH abgeholt.

Beteilig waren neben Oestricher Bürger/innen mit ihren Kindern zahlreiche Vertreter aus den Oestricher Vereinen anwesend. Besonders zu erwähnen ist eine kleine Abordnung des Hohenlimburger Heimatvereins die sich spontan dazu entschlossen hatte an dieser Aktion mitzuwirken. Einhellig war nach Abschluss der Aktion zu hören, dass man im nächsten Jahr gerne bei einer Neuauflage der Müllsammelaktion wieder dabei sein wird.

Allen Beteiligten hierfür ein großes Dankeschön!

 

„Streuobstwiese“

Am 12.11.2020 wurden auf der im Jahr 2004 angelegten Streuobstwiese des Heimatverein Ortsring Oestrich e. V. zwei abgestorbene Apfelbäume ersetzt.
Dabei haben die zwanzig Kinder der Projektgruppe Streuobstwiese der Bartholomäus Grundschule Oestrich tatkräftig mitgeholfen.
Die Bäume stammen aus der Aktion „Netzwerk Streuobstwiesenschutz NRW“ gefördert aus Mitteln der Postcode Lotterie zur Förderung von Obstbäumen.
Gepflanzt wurden eine „Biesterfelder Renette“ und ein „Westfälischer Gülderling“.
Ein weiterer Baum, ein „Purpur roter Cousinat“ wurde an der Bartholomäus Schule als Ersatz gepflanzt.
Die Bäume werden in den kommenden Jahren von der Projektgruppe unter Anleitung des ausgebildeten Streuobstpädagogen und Hobbyimker Friedrich Wilhelm Koch gepflegt und durch fachgerechten Obstbaumschnitt großgezogen.

„Neue Streuobstwiese“

Auf Initiative des Heimatvereins Ortsring Oestrich e. V. wurde die zweite Streuobstwiese am Leckerhorstweg angelegt. Auf dem städtischen Grundstück pflanzte im Auftrag der Stadt
Iserlohn das Gartenbauunternehmen Michael Breisprecher aus Menden 10 alte Sorten Hochstamm Obstbäume und 2 Wallnussbäume.
Die alte Pferdeweide soll zudem in eine Blühwiese umgewandelt werden und so mit dazu beitragen natürlichen Lebensraum für Insekten und Bienen zurück zu gewinnen.

„Neujahrsempfang in Oestrich“  

Auch in diesem Jahr konnten wir mit zahlreichen Gästen, hervorragenden Vorträgen und einer delikaten Gulaschsuppe unseren Neujahrsempfang im Pfarrheim der katholischen Kirchengemeinde Maria Himmelfahrt feiern. Wir danken allen Beteiligten und wünschen ein frohes und gesundes Jahr 2020

„Pauls Bank“  

Als Überraschung für unseren Paul Teworte hat der Heimatverein „Pauls Bank“ aufgestellt. „Paul, wir danken Dir für Deine tatkräftige Unterstützung in all den Jahren.“

Oestricher Bänke 

Dies ist nur eine unserer 6 Bänke, die an wunderschönen Standorten zum Verweilen
einladen.

Die Oestricher Streuobstwiese

Unsere vereinseigene Streuobstwiese mit alten Obstsorten. 2004 haben wir unsere Streuobstwiese in Eigenregie aufgebaut.

Erhalt des Baumbestandes in Oestrich

Der Heimatverein hat es sich zur Aufgabe gemacht sich für den Erhalt der großen Bäume im Dorf einzusetzen. Gleichzeitig organisiert der Heimatverein in Zusammenarbeit mit den im Ortsring vertretenen Vereinen und dem SIH Ersatzpflanzungen

800 Jahr-Feier-Oestrich – aktuelle Neuigkeiten

2020/08/14 15:24:13

Möchten Sie mehr erfahren? Wir geben gerne Auskunft

Menü